Natürliches Potenzmittel

Wie wirken natürliche Potenzmittel

Am deutschen Markt gibt es immer mehr alternativen zu rezeptpflichtigen Potenzmitteln, die mit pflanzlichen Inhaltsstoffen auskommen. Natürliche Potenzmittel überzeugen nicht nur preislich, sondern haben meist auch geringere Gesundheitsrisiken und Nebenwirkungen.

Doch gibt es tatsächliche natürliche Potenzmittel die zur Steigerung der Libido beitragen und auch die Potenz steigern?

Wir haben für Sie eine Liste mit den bekanntesten natürlichen Aphrodisiaka und den verschiedenen Wirkungen zusammengestellt. Denn es gibt eine Vielzahl von Aphrodisiaka die die Sexualfunktion verbessern können und deshalb sollten Sie die Wirkung von natürlichen Potenzmittel verstehen, um das für Sie richtige Erektionsmittel online zu bestellen. Bei unserem Ratgeber haben wir für Sie auch die 3 wichtigsten Regeln zusammengestellt. 

 

Welche natürliche Potenzmittel wirken tatsächlich?

 

Im Internet existieren eine Vielzahl von natürlichen Potenzmitteln, die eine Potenzsteigerung versprechen. Jedoch helfen nicht alle natürlichen und pflanzlichen Wirkstoffe nachgewiesenermaßen die Potenz zu steigern, deshalb haben wir eine Liste mit den Wirksamsten und besten natürlichen Potenzmittel erstellt und eine Liste mit unserem Test und Erfahrungen erstellt, um Sie über die Wirkung aufzuklären.

 

Die besten pflanzlichen Wirkstoffe um die Potenz zu steigern

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Studien auf dem Markt, welche die Wirkung von vielen Mitteln gegen Erektionsstörungen und Potenzproblemen bestätigen können. Wir haben für Sie eine Liste erstellt, damit Sie wissen welche natürlichen Inhaltsstoffe bei natürlichen Potenzmittel vielversprechend sind und auf was Sie bei der online Bestellung achten sollten. 

 

 

Ginseng

 

Viele wissenschaftliche Studien haben belegt, dass Ginseng die Symptome einer erektile Dysfunktion bzw. Impotenz merklich verbessern. Ginseng ist schon lange in der Kräuterheilkunde ein bewährtes Hilfsmittel. Ginseng hilft dem Körper mit Stress besser umgehen zu können. Jedoch hilft Ginseng nicht nur den Stress besser abzubauen, sondern verbessert auch die Durchblutung.

So kann die Blutzufuhr zum Penis gesteigert werden und Sie können Ihre Erektion länger aufrecht erhalten. Dies geschieht weil Ginseng Ginsenoside enthält und diese Hormone, wie Testosteron, freisetzen. Deshalb führt Ginseng auch zu einer Steigerung der Libido und ihrer sexuellen Lust.

Wenn Sie natürliche Potenzpillen mit Ginseng kaufen, achten Sie darauf dass der verwendete Ginseng mindestens 15% Ginsenoside verwendet. Wir haben für Sie deshalb auch Test und unsere Erfahrungen über natürliche Potenzmittel aufgelistet.

 

 

Maca

 

Maca ist das Potenzwunder der Inka und wird heute als Superfood verwendet. Die Wunderknolle wird schon lange als natürliches Aphrodisiakum verwendet und findet vor allem Anwendung bei Libidomangel, Erektionsstörungen und Potenzproblemen.

Maca kann nicht nur die Potenz steigern und bei Erektionsproblemen helfen, sondern hilft sogar bei unerfülltem Kinderwunsch in den Wechseljahren.

Wenn Sie Ihre Manneskraft steigern wollen ist Maca ein bewährtes Hausmittel.

Auch zu Maca gibt es bereits eine Vielzahl an Studien . Australische Forscher haben festgestellt, dass Maca eine aphrodisierende Wirkung hat und Männern bei erektiler Dysfunktion und Impotenz helfen kann. Hier zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18801111

 

 

Epimedium Kraut

 

 

Epimedium Kraut, auch als Horny goat Weed bekannt, hilft den Testosteronspiegel zu erhöhen und ist ebenfalls ein Aphrodisiaka. Epimedium hilft weil es das Flavonoid Icariin enthält. Dieses Flavonoid besitzt eine PDE-5 hemmende Wirkung. Dies wirkt ähnlich wie der in Viagra enthaltene Wirkstoff Sildenafil. Dieser Wirkstoff steigert die Konzentration von Stickstoffmonoxid im Blut. So können Sie härtere und längere Erektionen erreichen und länger im Bett durchhalten. Studien haben gezeigt, dass Epimedium einen deutlichen Anstieg des Testosteronspiegel erzeugt.

  

 

L – Arginin

L – Arginin ist eine semi- essentielle Aminosäure, das heißt Sie kann nicht nur über die Nahrung aufgenommen werden, sondern der Körper kann Sie auch selbst, durch andere Aminosäuren und Vitaminen, bilden. Jedoch kann bei körperlichen und psychischen Stressphasen, nach Krankheiten oder auch nach viel Sport ein Mangel an L-Arginin auftreten.

L-Arginin steigert nicht nur die die sportliche Leistungsfähigkeit, wie eine Studie der University Exeter herausfand, sondern stärkt auch das Immunsystem und hilft gegen Erektionsstörungen.

Die Aminosäure L-Arginin bildet das gefäßaktivierende Molekül NO (Stickstoffmonoxid). Stickstoffmonoxid sorgt für eine bessere Durchblutung und steuert den Blutdruck. Aus diesem Grund ist L-Arginin auch für die Erektionsfähigkeit des Mannes eine essentiell. Wenn Sie es regelmäßig zu sich nehmen, können Sie Ihre Erektionsstörung mindern und erektlier Dysfunktion effektiv entgegenwirken.